.

Unterschied Waxing und Sugaring mit Zuckerpaste


Haarentfernung mit Wachs/ Waxing:

Es wird ein Spezialwachs (warm, dickflüssig) mit einem Holzspachtel - oder Wachskassette auf die zu enthaarenden Hautstellen in Wuchsrichtung aufgetragen*. Nachdem das Wachs abgekühlt und verfestigt ist wird es dann mit einem Ruck mit Hilfe des vorher aufgelegten Stoff- oder Vliesstreifen, entgegen der Haarwuchsrichtung, entfernt. Eine recht schmerzhafte Erfahrung. Beim Brazilian Waxing werden keine Streifen verwendet, sondern das abgekühlte Wachs wird direkt abgezogen.
* Das Wachs wird eigentlich aufgrund der Konsistenz nur auf der Oberfläche aufgetragen. Es sinkt nicht in die Haarfollikelöffnung ein sondern umschliesst nur die Haare. Daher ist diese Methode auch nicht bei kurzen Haaren geeignet.

 

Haarentfernung mit Zuckerpaste/ Sugaring:

Wird auch oft Zuckern oder Sugaring genannt. Die handwarme Zuckermasse (paste) wird mit behandschuhten Händen auf die zu enthaarende Hautstelle entgegen der Wuchsrichtung aufgetragen*. Die Zuckerpaste wird direkt anschließend mit einer speziellen Handtechnik Flicking in Haarwuchsrichtung entfernt (ohne Vliesstreifen). Das ist wesentlich weniger schmerzhaft und nicht so "rabiat" wie das "gegen den Haarwuchs ausreißen" beim Wachsen/ Waxing. Kunden, die den Unterschied vom Waxing kennen sind regelmässig beim ersten mal begeistert über die sanfte Erfahrung.
* Durch die bessere Konsistenz und auftragen entgegen der Wuchsrichtung dringt die Zuckerpaste tiefer in die Haarfollikelöffnung ein, fasst das Haar weiter tief unten und dabei dringen die extrem kleinen Glucose- oder Fructosemoleküle der Zuckerpaste in die Lamellenstruktur der Haare ein und umschliessen Sie besser. Dies ermöglicht das entfernen der Zuckerpaste in Wuchsrichtung ohne das Brechen der Haare im Haarfollikel.

 

Vorteile vom Sugaring mit Zuckerpaste:

  • Die Zuckerpaste ist ein hautschonendes 100% natürliches Produkt( Zucker, Wasser und Zitrone)
  • Frei von Nebenwirkungen (auch für besonders empfindliche Menschen, Allergiker geeignet)
  • Die Methode kann auch bei Psoriasis, Neurodermitis und Besenreisern eingesetzt werden
  • Hautirritationen werden vermieden, die Haut wird sehr gut gepflegt und die Enthaarung ist weniger schmerzhaft als bei der Wachs-Methode.
  • nahezu schmerzfrei, da kurze und lange, helle und dunkle, dicke und dünne Haare immer in Wuchsrichtung entfernt werden
  • sauber, hygienisch und desinfizierend
  • lang anhaltend, weil kaum Haare abbrechen
  • Mit der Zuckerpaste können auch kurze Haare entfernt werden, eine Haarlänge von 1-2 mm reicht für die Sugaring Enthaarung vollkommen aus
  • es verbleiben keine Rückstände auf der Haut, da die Zuckerpaste wasserlöslich ist und rückstandsfrei von der Haut abwaschbar ist
  • die Haare wachsen nach der Behandlung heller und feiner nach
  • mit zusätzlicher Enzymbehandlung kann der Haarwuchs wesentlich reduziert und minimiert werden*
  • Die Zuckerpaste führt zu weniger eingewachsenen Haaren


* Bei einer kontinuierlicher Zucker Haarentfernung mit Sugaring / Zuckerpaste kann der Haarwuchs verlangsamt werden, es nehmen die Menge und Stärke der Haare ab. Das langfristige Zuckern führt zu feineren und dünneren Haaren. Nachwachsende Haare haben weiche Spitzen - im Gegensatz zu rasierten Hautstellen wo harte Stoppeln nachwachsen.
Diesen normalen Effekt kann man auch verstärken mit einer anschliesenden Enzymbehandlung. Die nachwachsenden Haare werden immer weniger, sind wesentlich dünner, weicher und lassen sich von Mal zu Mal leichter aus dem Haarfollikel lösen.



.

xxnoxx_zaehler